Hohe-Mark-Steig - Etappe 05 Viel Wald und etwas Heide

Diese schöne Tour entspannt sich zwischen dem Granatsberg (Westen) und dem Bahnhof in Haltern am See (Osten). Es geht auf lebhaft profiliertem Gelände durch schöne Wälder und einen kleinen Heideflecken.

Direkt am Granatsberg gab es bei Redaktionsschluss dieses Beitrages leider keine Übernachtungsmöglichkeiten. Wanderer haben an diesem Punkt jedoch die Möglichkeit, ein Taxi anzurufen, um sich ins nahe Klein-Reken fahren zu lassen, wo es eine Auswahl von Hotels/Pensionen gibt.

 

A-Route (Hintour; 11,5 km): Sundern (schöner Mischwald), Hohemarkenbusch (hübsche Berglein), Waldbeerenberg, Freizeitpark Ketteler Hof.

11.4 km, n/a

B-Route (Rücktour; 12,7 km): Naturwildpark Granat, Holtwicker Heide, Wallfahrtsort St. Annaberg.

12.8 km, n/a

 

 

Download: HMS_Waldroute_5_a_20110321.gpx

Download: HMS_Waldroute_5_b_20110321.gpx

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies Datenschutzhinweise ansehen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

EU Cookie Directive Plugin Information